BRAVEHEART

Zuletzt aktualisiert: 25.03.2013


Schließen

Seit dem Mittelalter werden die heute fast 8000 Mürschter, wie man die Bewohner des Unterfränkischen Städtchen Münnerstadt nennt, erfolgreich durch dicke Mauern und vier stattliche Türme vor Eindringlingen geschützt. Der Aufwand scheint überflüssig. Kein Mensch interessiert sich für das zwar attraktive, aber viel zu nahe an der Welt des Allerwertesten liegende Nest. Darum sei an dieser Stelle eine Wegbeschreibung erspart.

Schotten dicht

Zumindest einmal im Jahr ist es allerdings vorbei mit der Ruhe und Beschaulichkeit in der Fachwerkidylle. Dann nämlich, wenn das friedliche Städtchen zum jährlichen BRAVEHEART BATTLE bittet. Rund 3.000 Läufer und Läuferinnen bewältigten am 09. März den härtesten Hindernislauf Deutschlands und erreichten nach 26 km, 45 Hindernissen und 2.400 Höhenmetern das Ziel. Unter den gut 2.500 Finishern auch eine kleine, zusammengewürfelte Horde fünf wildgewordener Schottenröcke, die sich selbst mit dem schönen Namen „Schotten dicht“ brandmarkten. Als geschlossenes Team – und nur das zählte wirklich – erreichten wir nach 4h:22min mit Mel Gibson’s Schlachtrufen das Ziel.

Bei der ersten Schlacht im Jahre 2010 soll es so kalt gewesen sein, dass ein Rot-Kreuz-Helfer berichtete, eigentlich die Hälfte der damals rund 600 Teilnehmer aufgrund der im Ziel gemessenen Körpertemperatur für tot hätte erklären zu müssen. Bei diesmal eher frühlingshaften Temperaturen ging es durch Schlamm, über Felder und durch kalte Flüsse. Zu den 45 natürlichen und künstlichen Hindernisse gehörten auch Autowracks, hohe Strohwände, Autoreifen und brennende Hürden.

Es gibt keine andere Laufveranstaltung, bei der es sich mehr lohnt, als Zuschauer dabei zu sein. Das hat sich herumgesprochen und so bevölkern mittlerweile tausende Zuschauer die Strecke. Während die Bravehearts im wahrsten Sinne „Dreck fressen“, beißen die Zuschauer in eine leckere Bratwurst, geben Kommentare ab oder klopfen sich abwechselnd vor Vergnügen, Begeisterung und Schadenfreude auf die Schenkel. Zumindest so lange, bis ein Braveheart sich mit einer Umarmung revanchiert und einen verdutzten, dreckverschmierten Schlachtenbummler zurücklässt.

Mehr Infos & Bilder unter braveheartbattle.de

 

  

  

  

Bildquelle: sportonline-foto.de

Hinterlasse ein Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Wir suchen

Ihr haltet euch für ambitionierte, cross- und berglaufbegeisterte Langstreckler? Nennt Dresden euer Zuhause? Der Begriff “zielorientierte Trainingsgemeinschaft” bewirkt bei euch

Weiterlesen →

Wir möchten

Gleichgesinnte aus dem Dresdner Raum zu einer Laufgruppe zusammenscharen – das ist unser Vorhaben. Das alleine haut allerdings niemanden vom Hocker. Wir gehen noch einen Schritt weiter

Weiterlesen →

Wir sind

Ein wenig vielleicht! Auf jeden Fall sind wir scharf auf Körperkult(ur), Sport und Bewegung – aber wer kann einem das verübeln? Wir schnüren die Laufschuhe bei Wind und Wetter!

Weiterlesen →

Wir informieren

1) Titel Vom Elbtal bis zum R’adys (jetzt SIMM – Swiss International Mountain Marathon)   2) Das Vorhaben Zielorientierte Trainingsgemeinschaft zur gemeinsamen Vorbereitung auf und Teilnahme an einem Berglaufwettkampf

Weiterlesen →

Beiträge

So liebe Leute, an dieser Stelle möchten wir Euch zu einem ergänzendem bzw. alternativem Training bei Katja Zielinski animieren. Für manche Läufernaturen oft ein eher vernachlässigtes Thema.

Weiterlesen →

Termine

Alle Termine findet Ihr stets brandaktuell unter folgendem Link. Wir bemühen für unsere Zwecke den Cloud-Service ownCloud.

Weiterlesen →

Events

Wir haben unseren Wettkampfkalender aktualisiert… Hier finden sich alle relevanten Termine, die auf dem Weg vom Elbtal bis zum „R’adys“ wichtig sind oder wichtig werden könnten.

Weiterlesen →

Support

“Vom Elbtal bis zum R’adys” wird aktuell unterstützt durch:

Weiterlesen →